nKopieMartin Sonderegger, Klarinette

Martin Sonderegger ist bei Zürich aufgewachsen. Nach der Matura studierte er während zwei Jahren Musikwissenschaft an der Universität Zürich. Von 1999 bis 2004 absolvierte er sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich in den Fächern Klarinette bei Matthias Müller, Bassklarinette bei Elmar Schmid sowie Tenorsaxophon und Improvisation bei Christoph Grab. Er erlangte sowohl das Lehr- als auch das Konzertdiplom. Von 2004 bis 2005 vertiefte er seine Studien in Paris bei dem Klarinettisten Alain Damiens.

Das Hauptgewicht der musikalischen Tätigkeit von Martin Sonderegger liegt bei der Musik des 20. und des 21. Jahrhunderts, deren Kenntnis er in der Begegnung sowohl mit jungen als auch mit etablierten Komponistenpersönlichkeiten stets vertieft. Daneben pflegt er auch das Klarinettenrepertoire der Klassik und der Romantik. Er ist Mitglied des Ensemble Laboratorium, des ENSEMBLE TZARA sowie des Salonorchester Odeon und spielt in verschiedenen Kammermusikbesetzungen, solistisch und als Zuzüger in Orchestern. Im Sommer 2005 spielte er in der Lucerne Festival Academy unter der Leitung von Pierre Boulez.

Martin Sonderegger besuchte Meisterkurse bei François Benda und Eduard Brunner. Er ist Preisträger des Kiwanis Kammermusikpreises, sowie des Förderpreises der Appenzell Ausserrhodischen Kulturstiftung.

Martin Sonderegger lebt in Stäfa und unterrichtet Klarinette an Musikschule Konservatorium Zürich.

www.marsonde.ch