cluchsingerChristoph Luchsinger, Trompete

1975 geboren und aufgewachsen im Thurgau, studierte von 1996–2002 an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich Trompete bei Claude Rippas und erlangte dabei das Lehr- und Orchesterkonzertreifediplom. Es folgten weitere Studien bei Laurent Tinguely, Paul Plunkett und Corrado Bossard sowie der Besuch diverser Masterclasses. Die Künstlerische Ausbildung 2003 und 2004 in der Konzertklasse von Prof. Anthony Plog an der Hochschule für Musik in Freiburg i. Br. führte zum Konzertreifediplom. Während des Studiums gewann Christoph Luchsinger diverse Preise, darunter denjenigen der Alter-Stiftung für den Pädagogischen Abschluss sowie den Kiwanis Musikpreis für Blechbläser. Von 2005 bis 2007 folgte an der Hochschule der Künste in Bern die Ausbildung zum Blasorchesterdirigenten bei Ludwig Wicki.

Heute ist Christoph Luchsinger wohnhaft in Dübendorf und spielt neben seiner Tätitgkeit als Musiklehrer und Blasmusikdirigent in der Ostschweiz als freischaffender Trompeter in diversen Orchestern (u. a. Sinfonieorchester Camerata Schweiz) und Kammermusikensembles sowie als Solist und befasst sich zudem in seinem Engagement als Mitglied des ensembleTZARA auch intensiv mit zeitgenössischer Musik.